Vorstellung

Kathrin Lehmann, Jahrgang 1965, zwei erwachsene Kinder

  • Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Ausbildung in christlich-integrativer Psychotherapie am de'ignis Institut in Egenhausen  (Abschluss 2002)
  • Ausbildung in christlicher Traumabegleitung am Institut für christliche Traumabegleitung in Bechhofen (Abschluss 2015)
  • Methodenübergreifende Ausbildung nach Ansätzen von
    - Luise Reddemann
    - Michaela Huber
    - Lutz Besser
    - Onno van der Hart/Ellert Nijenhuis (Konzept der strukturellen
      Dissoziation)

Ursprünglich in einem kaufmännischen Beruf ausgebildet, übernahm ich seelsorgerliche Tätigkeiten über viele Jahre ehrenamtlich und nebenberuflich. Da mir diese Arbeit mit den Menschen viel Freude bereitete und ich auch sehr ermutigende Rückmeldungen bekam, entschloss ich mich 1999 eine Ausbildung zu beginnen und 2001 diese Arbeit mit Gründung der Beratungspraxis zu meinem Hauptberuf zu machen. Seither bin ich freiberuflich tätig. 2017 erwarb ich auch die heilkundliche Zulassung als Heilpraktiker für Psychotherapie.

In den letzten Jahren hat sich der Schwerpunkt meiner Tätigkeit auf die Begleitung traumatisierter Menschen verlagert, die mir besonders am Herzen liegen. In der Ausbildung zum Traumabegleiter habe ich nochmal gutes „Handwerkszeug“ für diese Arbeit bekommen.

Trotzdem bleiben auch alle anderen Ratsuchenden mir herzlich willkommen und ich begleite auch weiter in den anderen Problemstellungen, wie Sie diese auf der Seite „Angebot“ finden können.